Kostenlose Kulturtasche beim Kauf jeder Reisetasche
Nur für kurze Zeit!
Valentinstag

Warum ist das Herz das Symbol der Liebe?

Mit dem Valentinstag in der Mitte ist Februar ganz klar ein romantischer Monat und man sieht Herzen überall. Aber wie kommt es, dass gerade das Herz das Symbol der Liebe ist? Wir haben einmal nachgeforscht.

Valentinstag

Das Herz wurde bereits vor Jahrtausenden als etwas ganz Besonderes gefeiert, denn frühe Hochkulturen sahen es als das Zentrum der Emotionen und Seele an. Die frühen Ägypter zum Beispiel glaubten, dass das Herz den moralischen Kompass beinhaltet. Aristoteles dagegen stellte die Theorie auf, dass das Herz alle Emotionen und Wünsche enthält, die ein Mensch empfindet.

Drücken Sie mit dem Mimi Schlüsselanhänger Ihre Liebe aus…

Tatsächlich kann es aber einfach an der Natur gelegen haben, dass die ersten herzförmigen Symbole in dem Umlauf gebracht wurden. Eine der eher ungewöhnlichen Theorien besagt, dass die heute ausgestorbene Silphium Pflanze damals als viel genutztes Arzneimittel in der antiken griechischen Stadt Kyrene genutzt wurde. Der Pflanze wurde dabei so viel Bedeutung zugewiesen, dass der Umriss der Samenhülse der Pflanze sogar auf die damaligen Münzen gedruckt wurde – und eben diese Samenhülse hatte eine herzförmige Form. Eine ähnliche Theorie dreht sich um Efeublätter, die ebenfalls eine ähnliche Herzform haben. Basierend auf Berichten und Funden aus der Antike vermutete man, dass Efeu damals ein Symbol für Treue war und die Herzform daher häufig auf Geschenken oder in Geschichten genutzt wurde. Welche Theorie auch immer stimmt, es scheint so, als ob die Herzform von Anfang an den stärksten Emotionen zugeschrieben war.

The Look Of Love…

Einige Jahrhunderte später wurde das Herz und herzförmige Symbole noch immer mit Emotionen in Verbindung gebracht. Da allerdings Autopsien zu dem Zeitpunkt von der Kirche strengstens verboten waren, wusste niemand wie ein anatomisches Herz eigentlich wirklich aussah. Die erste Zeichnung eines realistischeren Herzens wurde erstmals ca. 1255 in dem französischen Manuskript Le Roman De La Poire veröffentlicht. Das Bild zeigt einen Mann, wie er einer Frau sein Herz als Zeichen seiner Liebe anbietet. Damit begann die lange Tradition, einem lieben Menschen symbolisch das eigene Herz zu schenken. Ein weiteres Beispiel kommt in der Form eines Wandteppichs aus dem 15. Jahrhundert. Dort zu sehen ist ein Pärchen in einem Wald, wo der Mann der Frau ein kleines, rotes Herz gibt. Dieser Wandteppich ist einer der bekanntesten Symbole für die damalige Hofkultur, die das Benehmen der europäischen Aristokraten bestimmt hat und welche sich auch in anderen Kunstformen wie der Literatur und Poesie wiederfinden lässt.

Verschenken Sie den MirabellaL Handtaschen Organiser als ein Zeichen Ihrer Zuneigung…

Im 16. Jahrhundert, wo akkurate anatomische Zeichnungen des Herzens bereits unter anderem von Da Vinci angefertigt wurden, hat sich die vereinfachte Herzform bereits als Symbol durchgesetzt. Sowohl in religiösen Schriften als auch im Alltag in der Form von Spielkarten wurde das Herz genutzt. Bekannt aus dieser Zeit ist besonders das religiöse Abbild “Heiligstes Herz Jesu”, welches von Margareta Maria Alacoque im 17. Jahrhundert entwickelt wurde und auch heute noch in der katholischen Kirche genutzt wird.

Valentinstag

In der jüngeren Geschichte wurde die Herzform besonders durch eine New Yorker Marketingkampagne in den 70er Jahren bekannt. Der inzwischen ikonische ‘I <3 NY’ Slogan zeigt, dass das Herzsymbol in der modernen Sprache mehr als je zuvor Liebe symbolisiert. Im Laufe der Zeit hat sich das Herz und die Herzform also ganz langsam zu einem vereinfachten Symbol für eine der kompliziertesten Emotionen überhaupt entwickelt: Liebe.

Entdecken Sie alle Valentinsgeschenke für Herren und Damen HIER.

Mit dem Code VALENTINE erhalten Sie die Personalisierung und Geschenkverpackung kostenlos.